Österreichischer Asset Manager FLE reduziert Energiekosten mit Argentus um eine halbe Million Euro

Der in Wien ansässige Asset Manager FLE GmbH, ein Unternehmen der LFPI Gruppe, hat durch die Argentus Energie GmbH die Energielieferverträge für das deutsche Immobilienportfolio der von der FLE GmbH betreuten Fonds neu ausschreiben lassen. Durch Bündelung und Vereinbarung attraktiver Konditionen ist es so gelungen, die Energiekosten für die kommenden vier Jahre um knapp eine halbe Million Euro zu senken. Die durchschnittliche Ersparnis beträgt dabei beim Strompreis 37 %, beim Gaspreis 28 %. Zusätzlich hat die FLE dabei die Stromversorgung komplett auf Ökostrom umgestellt, um so einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.