Aktuelles

Argentus optimiert die Stromzählerinfrastruktur des DuMont Carrés in Köln

22.05.2019
Dr. Konrad Jerusalem
Dr. Konrad Jerusalem k.jerusalem@argentus-re.com
  • Exakte und rechtssichere Betriebskostenabrechnung durch verbrauchsgerechte Erfassung der Stromliefermengen
  • Kostenoptimierung durch neuen Stromvertrag
Argentus hat die Optimierung der Stromzählerinfrastruktur sowie der Stromversorgung des DuMont Carrés in Köln erfolgreich abgeschlossen. Der Betriebskostenmanager mit Sitz in Düsseldorf war seit Oktober 2017 durch den Vermieter mit diesem Beratungsmandat beauftragt. Im Rahmen des Gesamtprojektes bestand die Hauptaufgabe für Argentus darin, energetische Schwachstellen des DuMont Carrés zu identifizieren und Verbesserungen zu empfehlen. Indem die Lieferkonditionen des Allgemeinstroms neu strukturiert wurden, konnte Argentus den Strom für die zukünftigen Stromverbräuche der gesamten Liegenschaft zu geringeren Liefermargen beschaffen. Effizienz und Rechtssicherheit durch neue Stromzählerinfrastruktur Vor Beginn der Optimierungsmaßnahmen durch Argentus wies die Energieversorgung im DuMont Carré deutliche Schwachstellen auf. In der Folge erarbeitete Argentus ein Konzept zur nachhaltigen Verbesserung und Erneuerung der Stromzählerinfrastruktur. Durch die Implementierung von neuen, fernauslesbaren Zählern kann künftig nicht nur die exakte Datenerfassung der Verbrauchsmenge, sondern auch die schnelle digitale Aufbereitung und Abrechnung der Stromverbräuche sichergestellt werden. Abschließend ermittelte Argentus den preisgünstigsten Lieferanten, um die Allgemeinfläche des DuMont Carrés im Zeitraum vom 01.01.2019 bis 31.12.2021 mit Strom zu versorgen. „Mit unseren Verbesserungsmaßnahmen konnten wir für die Nutzer und Mieter des DuMont Carrés die technischen Rahmenbedingungen für eine rechtssichere Betriebskostenabrechnung schaffen“, resümiert Dr. Konrad Jerusalem, Geschäftsführer der Argentus GmbH, das erfolgreich abgeschlossene Projekt.Das zentral in der Kölner Innenstadt gelegene DuMont Carré zählt zu den beliebtesten und meist frequentierten Einkaufszentren der Domstadt. Es umfasst rund 21.500 Quadratmeter Nutzfläche auf drei Etagen, auf denen sich rund 40 Ladengeschäfte befinden. Zudem verfügt der Gebäudekomplex über eine Tiefgarage mit etwa 670 Parkplätzen. In den Obergeschossen beherbergt das DuMont Carré Büroflächen von ca. 9.000 Quadratmetern sowie 129 Mietwohnungen.