Ergebnisse

Aurelis Region West: Mieter zahlen künftig weniger Betriebskosten

10.04.2018
Christian Hasiewicz
Christian Hasiewicz c.hasiewicz@argentus-re.com
Argentus und die Region West der Aurelis Real Estate haben ein gemeinsames Projekt zur Energiekostenoptimierung gestartet. Dadurch werden in den Büro- und Gewerbeimmobilien des Asset Managers bis zum Jahr 2021 rund eine halbe Million Euro Energiekosten eingespart. Diese Einsparungen werden direkt an die Mieter in Nordrhein-Westfalen weitergegeben. In ihren Immobilien wird Aurelis zudem künftig Ökostrom und CO2-neutrales Gas einsetzen. „Durch die Umstellung werden pro Jahr bei Strom- und Gasversorgung rund ein Drittel der Kosten eingespart“, schildert Olaf Geist, Leiter der Aurelis Region West. „Die Mitarbeiter von Argentus haben den Energieeinkauf für das gesamte Portfolio der Region West optimiert.“ Hierfür wurde eine Ist-Analyse und im Anschluss eine deutschlandweite Ausschreibung der Strom- und Gasversorgung durchgeführt. Die aktuellen Einsparungen sind das Ergebnis eines aktiven Betriebskostenmanagements, bei dem Argentus Aurelis als Partner berät und operativ begleitet. Darüber hinaus konnten wir Aurelis auch dabei unterstützen, ihr Nachhaltigkeitskonzept weiter voranzutreiben. Die Belieferung wurde auf Ökostrom (zertifiziert durch den TÜV Nord) sowie CO2-neutrales Gas (zertifiziert nach dem „Verified Carbon Standard Program“) umgestellt. „Unsere Mieter profitieren mit der Ausschreibung von sinkenden Betriebskosten. Darüber hinaus bieten wir ihnen an, sich auch in ihren eigenen Mietbereichen mit den günstigen Tarifen zu versorgen“, erklärt Michael Buchholz, Leiter Asset Management der Aurelis in der Region West. Seit 2017 kooperiert die Region Nord der Aurelis bereits mit Argentus und hat seitdem einen Großteil ihrer Objekte auf die neue Versorgung umgestellt. Weitere Immobilien – auch in anderen Regionen – sollen folgen. Neben der Optimierung der Energiekosten strebt Aurelis zudem an, alle sonstigen Bewirtschaftungskosten, beispielsweise Verwaltungs- und Instandhaltungskosten, auf den Prüfstand zu stellen.